Holzschutzmittel PCP

Benötigtes Untersuchungsmaterial: 4ml Serum oder 30ml Urin

Untersuchungsmethode: GC-MS

Allgemeine Information:

Ölige Holzschutzmittel enthalten Wirkstoffe wie Lindan und Pentachlorphenol zum Schutz gegen tierische und pflanzliche Schädlinge. Folge einer länger anhaltenden Holzschutzmittelbelastung sind Allergien oder eine generell erhöhte Sensibilität gegenüber verschiedenen Chemikalien.

Holzschutzmittel werden in Fettgewebe eingelagert und bleiben über mehrere Wochen nach Exposition nachweisbar.